Als Ministerpräsident Papandreou die Griechen in einem Referendum zur Eurorettungspolitik befragen wollte, haben die Staats- und Regierungschefs der Eurozone soviel Druck ausgeübt, dass die Volksabstimmung wieder abgesagt werden musste. Heute endlich hat das griechische Volk Gelegenheit gehabt, sein Urteil zu fällen. Und es scheint eindeutig auszufallen: Die Griechen wollen nicht mehr. Fünf Jahre voller Entbehrungen für das Volk, fünf Jahre vergeblicher Anstrengungen: Die Staatsschulden sind heute viel höher als zu Beginn der Krise, die Steuern wurden erhöht, Arbeitsplätze vernichtet, Renten und Sozialleistungen gekürzt.

Es gibt Grenzen für das, was man einem Volk zumuten kann. Heute hat das Volk gesprochen und die Botschaft ist: Diesen Preis für die Rettung des Euro sind wir nicht mehr bereit zu zahlen.

Diesen Preis für die Eurorettung wollen die Griechen nicht länger zahlen