//Mindestnormen für Minderheiten in der EU

Mindestnormen für Minderheiten in der EU

Mindestnormen für Minderheiten in der EU

Bericht:  József Nagy (A8-0353/2018)

Bericht über Mindestnormen für Minderheiten in der EU

[2018/2036(INI)]

Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres

Der Bericht „Mindestnormen für Minderheiten in der EU“ des Ausschusses für bürgerliche Freiheiten soll kulturelle Minderheiten schützen. Es soll sichergestellt werden, dass Bewerberländer nach EU-Beitritt die Kopenhagener Kriterien einhalten und Mitgliedstaaten Schutzmaßnahmen für Minderheiten ergreifen. Unter Beibehaltung der Staatsbürgerschaft soll die Weiterentwicklung der kulturellen Identität von Minderheiten gewährleistet werden.

Ich halte es für richtig, dass der Schutz von Minderheiten auf EU-Ebene gewährleistet wird. Denn eben weil eine Minderheit eine Minderheit ist, kann sie ihre Rechte nicht notwendigerweise gegen die Mehrheitsbevölkerung durchsetzen. Die Mehrheit ist oft gleichzeitig Partei und Richter. Um die Vielfalt Europas zu wahren, müssen wir sicherstellen, dass die garantierten Rechte der Minderheiten nicht verletzt werden. Ich stimme dem verabschiedeten Bericht deswegen zu.

2018-11-21T10:51:56+00:0021.11.2018|Categories: Schriftliche Erklärungen|0 Comments
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.