Unionsprogramm zur Erhöhung der Beteiligung von Verbrauchern an der Gestaltung der Unionspolitik im Bereich Finanzdienstleistungen

Bericht:  Philippe Lamberts (A8-0008/2017)

Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Auflegung eines Unionsprogramms zur Unterstützung spezieller Tätigkeiten zur Erhöhung der Beteiligung von Verbrauchern und anderen Endnutzern von Finanzdienstleistungen an der Gestaltung der Unionspolitik im Bereich Finanzdienstleistungen für den Zeitraum 2017–2020

[COM(2016)0388 – C8-0220/2016 – 2016/0182(COD)]

Ausschuss für Wirtschaft und Währung

In diesem Bericht werden zwei Nichtregierungsorganisationen Gelder der EU zugesprochen. Diese sollen tatsächlich u. a. Lobbyarbeit für Aktieninhaber betreiben.

Außerdem ist die tatsächliche Verwendung unklar festgelegt. Aus meiner Sicht tragen diese NGOs nicht entscheidend zur Transparenz im Finanzsektor bei – da sie nicht privat finanziert werden ist dies eine Verschwendung von Steuergeldern.

Entsprechend stimme ich gegen diesen Bericht.