Heute Abend wurde Bernd Kölmel zum Landessprecher der Alternative für Deutschland Baden-Württemberg gewählt. Ich gratuliere ihm sehr herzlich!

In meiner Rede vor den Mitgliedern habe ich in Erinnerung gerufen, welche außerordentlichen Erfolge die AfD seit der Gründung vor zwei Jahren erzielt hat: Inzwischen kennen uns 80 % der Deutschen; wir haben zahlreiche Mandate erreicht, in den meisten Fällen beim ersten Anlauf; und wir sind inzwischen derart gut finanziert, dass die Altparteien das Parteiengesetz ändern möchten, um uns Einnahmemöglichkeiten zu verwehren.

Diese großartigen Erfolge verdanken wir all jenen Mitgliedern, die fast alle ehrenamtlich Funktionen und Ämter ausüben, die Flyer verteilt und Plakate aufgehängt haben, die in Gremien mitwirken oder sich um die Finanzen kümmern. Ihnen gilt mein herzlicher Dank!

Lassen Sie uns jedoch nicht nur nach Fehlern suchen, die diese Mitglieder möglicherweise irgendwann gemacht haben. Fehler sind menschlich und kommen in anderen neu gegründeten Parteien mindestens genauso vor. Lassen Sie uns vielmehr die Arbeit der Mitglieder und unsere gemeinsamen Erfolge wertschätzen. Lassen Sie uns vor allem darauf konzentrieren, was wir gemeinsam erreichen wollen: Wir wollen die kommenden Wahlen gewinnen, wir wollen in den Bundestag und wir wollen die Politik in Deutschland verändern.

Unsere Erfolgsaussichten sind enorm groß. Wir müssen die Trauben nur noch pflücken, sie hängen nicht mehr so hoch. Wir können nur noch an uns selber scheitern, und diese Gefahr sehe ich. Lassen Sie uns daher Disziplin üben und unsere Kräfte nach außen richten!